Hier können Sie einen oder mehrere Suchbegriffe eingeben, um gezielt Seiten zu finden die Ihren Suchwörtern entsprechen.

© 2024 Arbeitnehmerkammer Bremen


Die Arbeitnehmerkammer Bremen sucht zum nächstmöglichen Termin für die Abteilung Politikberatung:

eine/n

Referent/in (m/w/d) für Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik

Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Analyse und arbeitnehmerorientierte Bewertung von Aus- und Weiterbildungspolitiken sowie der Verfahren bei der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse im Bund und im Land Bremen.

Hierzu gehört u. a.:

  • die Entwicklungen auf dem hiesigen Ausbildungsmarkt zu bewerten und die Sicherung der Qualität von Ausbildung sowie den Aufbau weiterer Unterstützungsangebote voranzutreiben
  • die Übergänge zwischen Schule und Beruf aktiv mitzugestalten (etwa im Zuge der Weiterentwicklung des Konzepts der Jugendberufsagentur)
  • die bundes- und landespolitische Ausgestaltung von beruflicher Weiterbildung und deren Umsetzung zu analysieren sowie konzeptionelle Vorschläge zur Weiterentwicklung zu erarbeiten
  • Anerkennungsverfahren und -prozesse zu bewerten und deren Vereinfachung bzw. die Etablierung neuer Verfahren im Land Bremen zu befördern
  • Herausforderungen von Aus- und Weiterbildung vor dem Hintergrund von demografischem Wandel und Transformation aufzubereiten

Folgende Voraussetzungen bringen Sie mit:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Master), etwa aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, Erwachsenenbildung, Rechtswissenschaften oder der Arbeitswissenschaft

Darüber hinaus wünschen wir uns:

  • gute Kenntnisse des bremischen Ausbildungsmarkts, der Instrumente zur Förderung von Ausbildung sowie der bestehenden und geplanten Ausbildungsinfrastrukturen
  • gute Kenntnisse der gesetzlichen Bestimmungen zur Weiterbildung sowie bestehender Bedarfe aus Arbeitnehmendensicht im Kontext der Transformation
  • die Bereitschaft, sich in weitere arbeitsmarktpolitisch relevante Themen (etwa Arbeitsmarktregulierung inkl. atypischer Beschäftigung, Mindestlohn, Tarif- und Arbeitszeitpolitik) einzuarbeiten
  • Interesse am Austausch und möglichst Erfahrungen in der Vernetzung mit Akteurinnen und Akteuren aus Politik, Verwaltung, Gewerkschaften und Verbänden und den Blick für eine differenzierte zielgruppenspezifische Kommunikation (Politik, Verwaltung, Mitglieder)
  • den sicheren Umgang mit Statistiken und die Fähigkeit zur Durchführung empirischer Analysen oder die Bereitschaft sich in diesem Feld durch Weiterbildungen Fachwissen anzueignen
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, kommunikatives Geschick und sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit sowie die Bereitschaft sich in diesem Bereich weiterzubilden und zu entwickeln
  • eine teamorientierte und kommunikationsfreudige Persönlichkeit

Wir bieten:

  • eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer interdisziplinären Abteilung mit engagierten und teamorientierten Referentinnen und Referenten
  • eine unbefristete Vollzeitstelle (39,2 Std./Wo.), die auch jeweils in Form von Teilzeitstellen besetzt werden kann
  • die Anwendung des Tarifvertrags der Länder (TV-L) und eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 des TV-L
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung (VBL)
  • Jahressonderzahlung nach TV-L
  • Jobticket
  • flexible und lebensphasenbezogene Gestaltung der Arbeitszeit (z.B. Gleitzeit, Langzeitkonto, Sabbatical, Homeoffice)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement und Fitnessangebote sowie Sozialberatung
  • die Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität, Herkunft, Religion/Weltanschauung oder Behinderung. Schwerbehinderte Menschen werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc. bis zum 21.08.2024 an die Arbeitnehmerkammer Bremen, Personalabteilung, Frau Schöbel, Bürgerstraße 1, 28195 Bremen oder per E-Mail als PDF-Anhang an: personal@arbeitnehmerkammer.de


Ausgezeichnete Arbeitnehmerkammer AKB003_IconInfo

 

Im Dezember 2021 hat die Arbeitnehmerkammer erneut erfolgreich die Zertifizierung zum "audit berufundfamilie" abgeschlossen. Seit 2006 wird die Arbeitnehmerkammer alle drei Jahre auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie überprüft.

Im Fokus der kommenden Jahre steht eine lebensphasen- sowie familienbewusste Führungs- und Unternehmenskultur. Aus der Altersstruktur ergeben sich Themen wie Gesundheitsmanagement, alternsgerechte Personalentwicklung und altersgerechte Qualifizierung sowie Wissens- und Nachfolgemanagement. Zudem sollen Betriebe im Land Bremen über das externe Engagement zu entsprechendem eigenen Engagement im Bereich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Vielfalt motiviert werden.

Zum Herunterladen: Das Kurzporträt mit den Zielen des Audits, den durchgeführten und den zukünftigen Maßnahmen.