08.11.2021, 17-20 Uhr in Bremen – Arbeitnehmerkammer Bremen

Mehr Kitafachkräfte und Flexibilität braucht das Land (Bremen)

Foto: Istock

Eine verlässliche, bedarfsgerechte und flexible Infrastruktur der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) ist das Rückgrat für das Funktionieren von Familien, einer frühen Kinderförderung und der Wirtschaft. Aufgrund dieser Schlüsselfunktion sind in Bremen in den letzten Jahren dann auch so viele Betreuungsplätze wie nie zuvor entstanden. Gleichwohl fehlen weiterhin Betreuungsplätze und vor allem Fachkräfte, um eine dem Bedarf entsprechende Zahl von Kitagruppen einrichten zu können. Das gilt besonders für Alleinerziehende und atypisch Beschäftigte, die dringend flexiblere Betreuungsangebote auch zu Randzeiten benötigen, die im aktuellen Koalitionsvertrag auch angekündigt worden sind.

Höchste Zeit also, über die politische Prioritätensetzung im Schlüsselbereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung zu diskutieren:

  • Welche personellen, organisatorischen und pädagogischen Rahmenbedingungen benötigen Kitas in Bremen, um flexiblere und gute Betreuungsangebote auch zu sogenannten Randzeiten anbieten zu können? Welche guten Praxisbeispiele gibt es?

  • Wie hängen Ausbau und Flexibilisierung der Betreuung mit Fachkräftebedarfen zusammen? Welche Strategien verfolgt das Land Bremen, um gute Ausbildung und gute Arbeitsbedingungen beim weiteren Ausbau nicht aus dem Blick zu verlieren?

Diese Fragen werden wir am 8. November in einer Abendveranstaltung diskutieren. 
Kooperationsveranstaltung mit dem IAW  Kultursaal Arbeitnehmerkammer, 17 bis 20 Uhr


Bremen liegt beim Ausbau der Kita-Betreuung zurück. Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Programm

17 Uhr Begrüßung Elke Heyduck - Geschäftsführerin Arbeitnehmerkammer

17.10 Uhr Impulsvortrag René Böhme – Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei atypischen Arbeitszeiten

17.40 Uhr Input Anne Schumacher – Modell-Kitas mit erweiterten Öffnungszeiten („Kita-Plus“)

18 Uhr Diskussion: Fachkräfte und Flexibilität: Was benötigen Träger, was Beschäftigte?

Wolfgang Bahlmann, Petra Zschüntzsch (Kita Bremen), Nadine Tobisch (ev. Kirche) und Grit Wetjen (Personalvertretung Kita Bremen), Moderation: Thomas Schwarzer

18.30 Uhr Pause und Austausch beim Snack

19 Uhr Impulsvortrag Staatsrat Dr. Jan Stöß – Strategien des Bremer Senats bei Fachkräften und Flexibilität

19.20 UhrDiskussion: Fachkräfte und Flexibilität: Was benötigen Familien, was Kinder?

Daniel Günther (Zentralelternvertretung Bremen), René Böhme (Institut Arbeit und Wirtschaft), Judith. Pöckler-v. Lingen (Pflegekinder in Bremen), Timo Stampe (Fröbel-Gruppe), Moderation: Elke Heyduck

20 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Ort 

Arbeitnehmerkammer Bremen
Kultursaal 
Bürgerstraße 1
28195 Bremen 
 

AnmeldungAKB_IconCheck

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2021 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen