Bericht zur Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Land Bremen 2020

Über die Situation der Beschäftigten im kleinsten Bundesland

Zentral für die politische Arbeit der Arbeitnehmerkammer Bremen ist der Bericht zur Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Land Bremen. Jedes Jahr analysieren die Politikberaterinnen und –berater der Kammer umfassend die Situation der Beschäftigten. Dabei werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.

>>> Zu den Beiträgen des Lageberichts

von einem Ereignis so überrollt zu werden – das hat zum Glück höchsten Seltenheitswert. Als wir diesen Lagebericht erstellt haben, die Fakten und Zahlen zum Thema zum Beispiel zu den Pflegekapazitäten in Bremen, zur Situation in den Quartieren, zur Grundrente oder zur Situation von Frauen auf dem Arbeitsmarkt ausgewertet und bewertet haben, da wussten wir nicht, wie anders sich die Situation schon nach wenigen Wochen darstellen würde. Die Corona-Krise hat den Arbeitsmarkt aktuell im Griff. Nach ersten Schätzungen gehen mindestens zweieinhalb Millionen Beschäftigte im Zuge der Infektionswelle in Kurzarbeit und es wird ein spürbarer wirtschaftlicher Einbruch erwartet.

Insbesondere in Niedriglohnbranchen wie zum Beispiel der Gastronomie, dem Taxigewerbe, dem Handel oder bei kleinen Dienstleistern fehlen den Betrieben die finanziellen Puffer – und den Beschäftigten erst recht. Auf die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen hat die Politik mit milliardenschweren Rettungspaketen reagiert – die Schuldenbremse wurde ausgesetzt. Das Land Bremen ergänzt vor Ort mit einem Förderprogramm "Corona-Soforthilfe" das umfangreiche Hilfspaket der Bundesregierung, das vor allem darauf abzielt, die Liquidität von Unternehmen und Selbstständigen durch Kredite und Zuschüsse zu sichern und Beschäftigten Zugang zum bewährten Kurzarbeitergeld zu erleichtern.

Auch wenn die letzte große, mit dieser allerdings nicht zu vergleichenden Krise, nämlich die Finanzkrise, zu einem Gutteil von den Beschäftigten, von ihren Beiträgen zu den Sozialversicherungen und ihren Steuern bezahlt wurde – sie zeigte doch immerhin, dass das Miteinander von Betrieben, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und Politik eine solche Krise ein Stück weit abfedern kann.

Hoffen wir, dass dies auch mit Blick auf die Situation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geschieht. Corona stellt derzeit vieles in die zweite und dritte Reihe. Gleichwohl sind Themen wie die genannte Grundrente, die Situation von Gründerinnen und Gründern, aber auch die langfristige Entwicklung der Zahl der Pflegebeschäftigten oder der Ausbildungsplätze in Bremen Themen, die wichtig und entscheidend bleiben für die Situation unserer Mitglieder.

Bericht zur Lage 2020

Gesamtbericht (PDF)

nach oben
nach oben

DownloadsAKB003_Icon-Download

  • Bericht zur Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Land Bremen 2020

    April 2020

    Download PDF

KontaktAKB003_Icon-Kontakt

Elke Heyduck
Geschäftsführerin / Leitung Politikberatung

Am Wall 195
28195 Bremen

Tel.: 0421/36301-998
Fax: 0421/36301-996

E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2020 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen