21.04.2021, 15-17 Uhr – Online-Veranstaltung

Wirtschaftliche Mitbestimmung - Krisen im Betrieb erkennen und handeln!

Durch den Lockdown erleben derzeit viele Unternehmen erhebliche Umsatz- und Gewinneinbrüche und geraten in eine existentielle Krise. Dies kann vielerorts zu einer Verschlechterung der Situation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und im schlimmsten Fall zum Arbeitsplatzverlust führen. Für die Interessenvertretungen besteht die Herausforderung darin, Arbeitsplätze und -bedingungen, so gut es geht, zu erhalten und negative Veränderungen für die eigenen Beschäftigten abzuwehren oder wenigstens sozial abzufedern.

In dieser Veranstaltung bekommen Sie Werkzeug an die Hand, um:

  • die aktuelle Unternehmenssituation kritisch zu hinterfragen und eine mögliche wirtschaftliche Krise rechtzeitig zu erkennen.
  • Zudem geben wir einen Überblick über die Handlungsmöglichkeiten als Interessenvertretung.

Inhaltlich werden folgende Fragen behandelt:

  • Was sind die Anzeichen einer wirtschaftlichen Unternehmenskrise und wie kann man diese anhand von wirtschaftlichen Unterlagen und Informationen erkennen?
  • Welche Informationsrechte haben Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss?
  • Welche möglichen Folgen für das Unternehmen und die Beschäftigten können eintreten?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten haben Interessenvertretungen in der wirtschaftlichen Krise?

Auf Grund der aktuellen Pandemielage wird die Veranstaltung online stattfinden. Die Zugangsdaten werden wir Ihnen nach Anmeldung rechtzeitig zusenden. Es wird ein einfacher Zugriff über den Internetbrowser ermöglicht. Videokamera und Mikrofon werden nur benötigt, wenn Nachfragen live gestellt werden oder eine interaktive Beteiligung von Interesse ist. Eine Chat-Funktion steht für Fragen im Nachgang ebenfalls zur Verfügung.

Angesprochen mit dieser Veranstaltung sind alle Interessenvertretungen: Betriebsrats- oder Wirtschaftsausschussmitglieder wie auch Arbeitnehmervertreter in Aufsichtsräten, Personalräte oder Mitarbeitervertretungen.

Referentin/Referent:

  • Maike Morawietz und Alexander-Martin Koch,
    Mitbestimmung und Technologieberatung der Arbeitnehmerkammer Bremen

Wir bitten um Anmeldung bis zum 16.04.2021 unter:

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es besteht ein Freistellungsanspruch nach § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG und § 19 Abs. 3 MVG. Ein Beschluss des Gremiums ist in der Regel erforderlich.

Alexander Koch: Mitbestimmung und Technologieberatung

Maike Morawietz: Mitbestimmung und Technologieberatung

Kontakt

Weitere Informationen zur Veranstaltung
 

Maike Morawietz

Arbeitnehmerkammer Bremen

Tel.: 0421/36301-959

E-Mail schreiben
 

Alexander-Martin Koch

Arbeitnehmerkammer Bremen

Tel.: 0421/36301-964

E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2021 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen