Foto: Jörg Landsberg

05.12.2020, 20 Uhr in Bremen-Nord – Kränholm

ENTFÄLLT! | "Die Verwandlung" von Franz Kafka

Lesung mit Mechthild Großmann

Die Veranstaltung fällt leider aus.

Und plötzlich ist nichts mehr, wie es war: "Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt." So beginnt die berühmte Geschichte von Franz Kafka, die er 1915 schrieb. Kafkas Hauptfigur, der Handlungsreisende Gregor Samsa, sorgt aufopferungsvoll für den Lebensunterhalt seiner Familie und fällt von jetzt auf gleich als Versorger der gesamten Sippschaft aus. Seine Verwandlung hält er zunächst für einen schlechten Traum: "Wie wäre es, wenn ich noch ein wenig weiterschliefe und alle Narrheiten vergäße."  Slapstickartig entwickelt sich die Geschichte weiter. Eltern und Schwester sperren Gregor weg; indessen nimmt er zusehends animalische Züge an und findet sich als Kerbtier zurecht.

Die "Stimm-Päpstin" (FAZ) Mechthild Großmann lässt die Kafkageschichte mit allen Facetten lebendig werden: "Unter den Klassikern passt zu ihrem unterschwelligen Humor am besten Kafka, dessen Verwandlung (…) sie mit großer Geschmeidigkeit vorträgt." (FAZ)

Mechthild Großmann studierte Schauspiel in Hamburg. Sie war Ensemblemitglied am Theater Bremen, am Staatstheater Stuttgart, am Schauspielhaus Bochum, am Schauspiel Frankfurt und arbeitete viele Jahre mit Pina Bausch zusammen. Sie wirkte u. a. in Filmen von Rainer Werner Fassbinder, Caroline Link und Elfie Mikesch mit. Zudem war sie Dozentin für Tanzgeschichte und Schauspiel an der Folkwang Universität in Essen. Seit 2002 spielt sie die Staatsanwältin im Tatort Münster. 2007 erhielt sie den Darstellerpreis der Hessischen Theatertage. Sie wurde zudem 2015 und 2016 mit dem Kinderhörbuchpreis BEO für ihre Interpretation von Bertrand Santinis Geschichte "Der Yark" und für Anne Fines "Tagebuch einer Killerkatze" ausgezeichnet.

Tickets

15 Euro / 12 Euro (erm. mit KammerCard/RAW-Festivalpass)
Reservierung erforderlich: Tel. 0421 36301-970 oder per E-Mail.

Ort:

Stiftung Haus Kränholm
Auf dem Hohen Ufer 35/35a
28759 Bremen

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2020 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen