07.11.2019, 15-18 Uhr in Bremerhaven – Geschäftsstelle Bremerhaven

Betriebswirtschaftliche Zahlen - Teil 2 (Bremerhaven)

Spiegel des Unternehmens

Ob Kündigungen, Umstrukturierungen oder Sparmaßnahmen: Entscheidungen Ihrer Geschäftsleitung beruhen oft auf (betriebs-)wirtschaftlichen Gegebenheiten im Unternehmen und in der Branche. Um mit der Arbeitgeberseite auf Augenhöhe diskutieren zu können, ist somit betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen unerlässlich für jede Interessenvertretung – sei es Betriebsrat, Wirtschaftsausschuss oder ein sonstiges Gremium.

Vor allem sollten Sie in der Lage sein, die Jahresabschlüsse Ihres Unternehmens zu verstehen und auszuwerten. Die Zahlen im Jahresabschluss, im engeren Sinne die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung, spiegeln die Unternehmenswirklichkeit wider. Diese kann gut oder leider auch schlecht für die Belegschaft sein. Wie in einem „Zerrspiegel“ können die Zahlen jedoch auch, etwa im Rahmen einer bestimmten Bilanzpolitik, die Wirklichkeit nur unzureichend wiedergeben.

Wenn Sie das Zahlenwerk des Jahresabschlusses richtig lesen und somit die Perspektive der Unternehmensleitung einnehmen können, fällt es Ihnen leichter, sich noch gezielter und wirksamer für die Interessen der Belegschaft einzusetzen und deren Arbeitsplätze zu sichern.

Diese Veranstaltungsreihe richtet sich an alle Betriebsratsmitglieder, Wirtschaftsausschussmitglieder oder andere Interessenvertretungen, die sich mit den wirtschaftlichen Zahlen ihres Unternehmens beschäftigen wollen oder müssen.

Schritt für Schritt zeigen wir Ihnen, welche Unterlagen für die Arbeit der Interessenvertretungen wichtig sind und wie diese gelesen und interpretiert werden können. Betriebswirtschaftliches Wissen wird anhand von anschaulichen Fall- und Praxisbeispielen verdeutlicht, bei denen auch Ihre Mitarbeit gefragt ist.

Teil 2: Gewinn- und Verlustrechnung im Jahresabschluss und monatliche Auswertungen

Inhalte des zweiten Teils unserer Veranstaltungsreihe:

  • Beleuchten Sie den Unternehmenserfolg durch die Gewinn- und Verlustrechnung im Jahresabschluss.
  • Lernen Sie die monatlichen Erfolgsrechnungen als ständiges Steuerungsinstrument der Geschäftsleitung kennen.
  • Bringen Sie den Unternehmenserfolg mit dem Anhang und Lagebericht aus dem Jahresabschluss in Zusammenhang.

Referentin/Referent:

  • Maike Morawietz und Alexander-Martin Koch,
    Mitbestimmung und Technologieberatung der Arbeitnehmerkammer Bremen

Anmeldung bis zum 20. September erbeten bei Andrea Klose, Arbeitnehmerkammer Bremen: Tel. 0421/3 63 01- 961 oder online.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und eignet sich zur Freistellung nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Ein Beschluss des Gremiums ist i. d. R. erforderlich. Mitglieder von Wirtschaftsausschüssen haben bei besonderer Darlegung auch einen Freistellungsanspruch nach § 37 Abs. 6 BetrVG.

Ort:

Forum der Arbeitnehmerkammer in Bremerhaven
Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

AnmeldungAKB_IconCheck

Kontakt

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Maike Morawietz
Arbeitnehmerkammer Bremen

Tel.: 0421/36301-959

E-Mail schreiben

Alexander-Martin Koch
Arbeitnehmerkammer Bremen

Tel.: 0421/36301-964

E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen