What`s up G? - Rotterdam/Berlin 2013 (Detail), Ari Versluis & Ellie Uyttenbroek - Exactitudes.com

15.09.2017 - 20.12.2017 in Bremen-Nord – Galerie im Vegesacker Geschichtenhaus

Ausstellung: Exactitudes - Fotografien von Ari Versluis und Ellie Uyttenbroek

Das niederländische Fotografen-Duo Ari Versluis und Ellie Uyttenbroek porträtiert seit über 20 Jahren Menschen mit demselben Look - eine anthropologische Studie über soziale Gruppen und Subkulturen.

Angefangen haben Ari Versluis und Ellie Uyttenbroek 1994 in Rotterdam. Auf beinahe wissenschaftlich anmutende Weise fotografieren sie im Studio immer zwölf Menschen in einer Serie - in ähnlicher Haltung und sich äußerlich mehr oder weniger gleichend. Diese Serien nennen sie "Exactitudes", ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den englischen Begriffen "exact" und "attitude". Seit 1998 entstanden ihre "Exactitudes"-Fotoserien auch an vielen anderen Orten der Welt, wie Rio de Janeiro oder Peking. Ihre Arbeit bewegt sich im Spannungsfeld zwischen einerseits dem Wunsch nach Gruppenzugehörigkeit und andererseits dem Streben nach Individualität. Irgendwer sieht immer aus wie man selbst - auch wenn man sich noch so viel Mühe gibt, unverwechselbar zu erscheinen.

Führungen durch die Ausstellung

  • Sonntag, 12. November, 15 Uhr:
    Dr. Alejandro Perdomo Daniels hat Kunstgeschichte studiert und arbeitet als Autor und Kurator. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kunstgeschichte und Kunsttheorie im 20. Jahrhundert, Ästhetik sowie zeitgenössische Kunst.

  • Sonntag, 19. November, 15 Uhr:
    Ausstellungsführung mit Maskenworkshop
    Peter Schenk hat Sozialwissenschaften und Deutsch studiert und ist Kulturreferent der Arbeitnehmerkammer Bremen

  • Donnerstag, 7. Dezember, 19 Uhr:
    Lesung mit Musik
    Des Kaisers neue Kleider von Hans Christian Andersen

    Musik: Mathias Entrup – Vibraphon/Percussion.
    Es lesen: Nicole Kvinnesland und Karin-Ines Telschow (Geschichtenhaus Vegesack)
    Regie: Peter Schenk, Arbeitnehmerkammer

    Kleider machen bekanntlich Leute. Was passiert aber, wenn der Kaiser nackig durch die Gegend läuft, es selbst nicht merken will und sich keiner traut, Ihro Majestät es zu sagen? So sitzen am Webstuhl die Betrüger und weben scheinbar grandiose Stoffe, die allerdings aus Nichts bestehen: »Ist das nicht prächtig?« sagten die beiden alten Staatsmänner, die schon einmal da gewesen waren. »Sehen Ew. Majestät, welches Muster, welche Farben!« Und dann zeigten sie auf den leeren Webstuhl, denn sie glaubten, dass die Andern das Zeug wohl sehen könnten. 

  • Sonntag, 10. Dezember, 15 Uhr:
    Ausstellungsführung: My Style – Jugendkultur im Wandel?
    Jörg Hendrik Hein hat Kulturwissenschaft und Germanistik studiert und arbeitet als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Arbeitnehmerkammer Bremen

Ort:

Galerie im Vegesacker Geschichtenhaus 
Zum Alten Speicher 5 A 
28759 Bremen-Vegesack

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 10 bis 16 Uhr 

Eintritt:

Nach eigenem Ermessen zwischen 1 bis 5 Euro.

Eine Zusammenarbeit der Arbeitnehmerkammer Bremen mit dem Vegesacker Geschichtenhaus.

Die Ausstellung ist ein Beitrag zum Festival FOTOKUNSTBREMEN 2017. 
Weitere Informationen unter www.fotokunstbremen.de | 
Das Programmheft zum Download.

Bildgalerie AKB003_Bilder

Array

Array

Array

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen