Jonas Ginter

25.11.2019, 17 - 19 Uhr in Bremen – Arbeitnehmerkammer Bremen

Arbeiten im Home Office – in jeder Hinsicht flexibel?!

„Arbeiten, wann und wo wir wollen – viele Beschäftigte wünschen sich das“ ist im Vorwort des vom Bundesarbeitsministerium herausgegebenen Monitors „Mobiles und entgrenztes Arbeiten“ zu lesen. Es gibt (noch) kein Recht und keine Pflicht, auch von zu Hause aus zu arbeiten. Für ein knappes Fünftel der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Bremen ist es zumindest gelegentlich Realität.

Arbeitgeber scheinen skeptisch: Sechs von zehn Unternehmen in Deutschland lassen das Arbeiten im Home Office nicht zu, weil sie beispielsweise befürchten, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dann weniger kontrollierbar und unproduktiver sind. Allerdings sind Arbeitgeber attraktiver für Fachkräfte, wenn sie flexible Arbeit ermöglichen.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung werden die Grenzen zwischen Arbeits- und Privatbereich durchlässiger. Das kann den Handlungsspielraum der Beschäftigten vergrößern und helfen, Beruf und private Belange zu vereinbaren. Die Verlagerung von Arbeit ins Home Office kann aber auch die Belastungen erhöhen und zum Arbeiten „ohne Ende“ führen – das Arbeitszeitgesetz ist auch deshalb aktuell Thema in der politischen Debatte. Wie sich flexible Arbeit entwickeln wird, welchen verlässlichen Rahmen es zum Schutz der Belange der Beschäftigten braucht, und was sich in den Betrieben bewegen muss, wird Thema der Veranstaltung sein.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung

Online oder telefonisch bis zum 18. November 2019 bei Celine Oehlkers, Tel.: 0421 36301-978

Ort:

Kultursaal der Arbeitnehmerkammer Bremen
Bürgerstraße 1
28195 Bremen

 

Programm

17.00 Uhr
Begrüßung

17.10 Uhr
Home Office: Da geht noch was!

  • Karl Brenke, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin

Potenziale und Herausforderungen der Arbeit im Home Office in betrieblichem und privatem Kontext

  • Dr. Nils Backhaus, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Dortmund

Anschließend Diskussion mit dem Publikum

Moderation: Barbara Reuhl, Arbeitnehmerkammer Bremen

AnmeldungAKB_IconCheck

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen