Rechtsirrtum

„In der Probezeit gibt es keine Kündigungsfristen“

Das stimmt so nicht.

Auch in der Probezeit gibt es Kündigungsfristen. Im Arbeitsverhältnis beträgt die Kündigungsfrist zwei Wochen und gilt für die gesamte Dauer der Probezeit. Damit kann auch noch am letzten Tag der Probezeit mit dieser Frist gekündigt werden.
Kürzere Kündigungsfristen sind nur durch Vereinbarungen in Tarifverträgen möglich. Im Arbeitsvertrag dagegen können ausschließlich längere Fristen festgelegt werden.

Unabhängig hiervon kann auch in der Probezeit aus wichtigem Grund fristlos gekündigt werden. Das wäre etwa bei schwerwiegenden Verstößen der Fall, zum Beispiel bei Diebstahl oder Gewalt.
In einer Ausbildung allerdings gelten während der Probezeit keine Kündigungsfristen!

Übrigens: Eine Probezeit gilt nur dann, wenn sie ausdrücklich im Arbeitsvertrag vereinbart worden ist. Sie darf höchstens sechs Monate lang sein – in der Ausbildung sogar nur vier Monate.

Text: Hanna Mollenhauer
Juristische Beratung: Elise Hartwich, Rechtsberaterin in Bremerhaven

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen