Arbeit und Gesundheit

Tipps für Sitzberufler

Bewegung tut gut - Tipps für Sitzberufler

Wir wissen es alle – der Körper braucht Bewegung. Doch wie viel bewegen Sie sich täglich, bei der Arbeit und in der Freizeit? Schaffen Sie die empfohlenen 7.000 bis 8.000 Schritte pro Tag?

Text: Barbara Reuhl

60 Prozent der Erwachsenen in Deutschland bewegen sich täglich weniger als eine oder sogar nur eine halbe Stunde. Fast die Hälfte der Arbeitsplätze in Deutschland sind „Sitzplätze“: im Büro, am Steuer, am Band. Vor allem Bildschirme halten Beschäftigte im Sitzen fest, Männer mehr als Frauen. Wenn sich in erster Linie nur noch die Hand mit der Maus bewegt, sinkt die Leistungsfähigkeit. Herz, Kreislauf und Muskeln sind wenig gefordert.

Viel sitzen schadet der Gesundheit

Im Schnitt verbringen Menschen sechseinhalb Stunden täglich sitzend, zwei von zehn sogar neun Stunden und länger. Dabei ist Dauersitzen ungesund, es senkt den Energieumsatz und behindert den Abbau von Blutfetten. Bewegungsmangel steigert außerdem das Risiko für Übergewicht und für chronische Erkrankungen wie Diabetes, Arteriosklerose, Herz-Kreislauferkrankungen und sogar für Krebs.

Mehr Bewegung im Alltag

Wer das Potenzial im Alltag nutzt, bringt Herz und Kreislauf in Schwung, steigert den Energieumsatz durch Muskelaktivität und fördert das körperliche und seelische Wohlbefinden. Körperlich aktiv sind Sie auch schon beim Radfahren und bei der Haus- und Gartenarbeit. Intensiver sind Ausdauersportarten wie Walken, Wandern, Joggen oder auch Ballsportspiele.

Tipps für Viel­-Sitzer

Zwischendurch aufstehen, im Stehen telefonieren oder lesen, Drucker außerhalb des Büros aufstellen, Besprechungen im Stehen abhalten und wenn möglich ein persönliches Gespräch einer E-Mail vorziehen.

Eine Haltestelle früher aussteigen und zu Fuß gehen oder gleich vom Auto aufs Fahrrad umsteigen. Oder in der Mittagspause einen Spaziergang machen. Nach Feierabend bringen Sie auch Hausarbeit oder das Spielen mit Kindern in Bewegung.

Treppensteigen ist ein ideales Training. Sie brauchen hierfür dreimal mehr Energie als beim Gehen und achtmal mehr als beim Stehen im Aufzug.

Auch die Dehnübungen auf dieser Seite können Sie zwischendurch in Ihren Arbeitsalltag einbauen.

Weitere Informationen AKB003_IconInfo

Mehr Informationen bietet unsere Broschüre Alles Gute für Rücken, die auch in unseren Geschäftsstellen ausliegt.

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen