Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen

Beruflich weiter durch Bildung

Qualifikation, Fort- und Weiterbildung sind die Voraussetzung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, um sich sowohl beruflich als auch privat weiterentwickeln zu können. Die Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen (wisoak) unterstützt Beschäftigte seit 1971 dabei.

Die wisoak ist eine der größten Anbieterinnen für berufliche Bildung im Land Bremen und eine Bildungseinrichtung der Arbeitnehmerkammer Bremen. Beschäftigte und Arbeitssuchende im Land Bremen können die Fort- und Weiterbildungsangebote der wisoak nutzen. Damit erfüllt sie den gesetzlichen Auftrag der Arbeitnehmerkammer. Sie ist an fünf verschiedenen Standorten vertreten, dazu zählt auch die Bildungsstätte in Bad Zwischenahn. Außerdem bietet sie eine eigene E-Lernplattform an sowie Dozentenfortbildungen zusammen mit der VHS und der Universität Bremen.

Seit 1971 gibt es die wisoak. Das Bremer Weiterbildungsgesetz von 1975 stärkte insbesondere die politische Bildung durch das Recht auf Bildungsurlaub für Beschäftigte. Die wisoak bietet ein umfassendes Qualifizierungsangebot, vor allem in kaufmännischen sowie in Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen. Außerdem ist sie eine der größten Anbieterinnen von gesellschaftspolitischer Bildung in Norddeutschland.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Lande Bremen haben einen Anspruch auf Bildungszeit, wie inzwischen der Bildungsurlaub in Bremen heißt. Ihnen soll damit unter Fortzahlung der Vergütung durch ihren Arbeitgeber die Teilnahme an anerkannten Weiterbildungsveranstaltungen ermöglicht werden. Innerhalb von zwei Kalenderjahren haben sie Anspruch auf Bildungszeit in einem Umfang von insgesamt zehn Arbeitstagen. Bei Beschäftigten, die mehr oder weniger als fünf Tage in der Woche arbeiten, erhöht oder verringert sich der Bildungszeit entsprechend.

Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen zum Thema Bildungszeit

Kaufmännische Bildung

Im Bereich der kaufmännischen Bildung können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Fortbildungen machen beispielweise zu Fachwirten oder Fachkaufleuten. Es gibt auch Fortbildungen mit anderen Abschlüssen wie etwa über den Berufsverband Sekretariat. Auch können sie verschiedene Grundlagenseminare, Kompaktkurse oder Aufbaukurse besuchen, unter anderem zur Buchhaltung, Controlling, Personal, Zoll und Recht. Es finden auch Firmenseminare und Trainings für Führungskräfte statt.

Im Überblick:

  • Die Angebote im Bereich der kaufmännischen Bildung. 

Politische und gesellschaftliche Bildung

Seminare zur politisch-kulturellen Bildung gibt es zu den verschiedensten Themen beispielsweise „Soziale Ungleichheit“, „Schifffahrt“, „Handel“ und „Europa jenseits der Krisen“. Außerdem können Beschäftigte Seminare besuchen, in denen sie lernen zu moderieren, mit Stress umzugehen, andere zu coachen und Feedback zu geben. 

Im Überblick:

Kompetenzzentrum Gesundheit und Soziales

Das Kompetenzzentrum Gesundheit und Soziales (wisoak G) deckt den Bereich der Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe ab. Es gibt unter anderem Aus- und Weiterbildungsschwerpunkte in den Bereichen Logopädie und Altenpflege. Die Hochschule Bremen erkennt Abschlüsse der Schule für Logopädie für ihren Bachelorstudiengang "Angewandte Therapiewissenschaften“ an. 

Zum ersten September 2018 eröffnet eine Fachschule für Motopädie in Bremen. Fachschulen oder Fachakademien sind schulische Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung, die einen großen Praxisbezug haben. Ihr Ziel ist es Fachkräften zu fördern, die in der Regel bereits berufliche Erfahrungen haben. 

In Bremerhaven gibt es eine Berufsfachschule für Sozialassistenz. Ab 2018 ist dort eine Fachschule für Sozialpädagogik geplant. Außerdem gibt es die Möglichkeit eine Fort- und Weiterbildung für Gesundheits- und Sozialfachberufe zu machen beispielsweise zur Heim- oder Pflegedienstleitung. Ein weiterer Schwerpunkt der wisoak ist die Gesundheitsprävention zu den Themen Stress, Augenpflege, Rückenstärkung usw. Auch innovative Projekte wie die Digitalisierung in der Pflege finden ihren Platz im Programm. 

Im Überblick:

Projekte der wisoak

Die wisoak ist ein langjährig erfahrener Träger und Kooperationspartner unterschiedlichster Projekte. Im Bereich der durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderter Projekte ist sie seit Jahrzehnten erfolgreich tätig. 2016 führte sie sechs Deutsch-als-Zweitsprache-Kurse für Geflüchtete durch im Rahmen der Sonderförderung der Senatorin für Kinder und Bildung.

Außerdem setzt die wisoak 2016 erfolgreich das drittmittelgeförderte Projekt „Interkulturelle Öffnung der bremischen Verwaltung“ fort, das in Kooperation mit der Senatorin für Finanzen und dem Aus- und Fortbildungszentrum für den öffentlichen Dienst in Bremen entstanden ist. Ab dem ersten April 2018 startet eine berufsbegleitende Fortbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt. Die Fortbildung in Vollzeit dauert zwei Jahre, die Fortbildung in Teilzeit drei Jahre. Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. 

Kontakt

 

Bremen 

Tel.: 0421-4499-5
E-Mail schreiben

Bremerhaven

Tel.: 0471-595-0
E-Mail schreiben

Bremen-Nord (Vegesack) 

Tel.: 0421-669031

Im Überblick AKB003_IconInfo

Die Angebote der wisoak zur Bildungszeit.

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen