Reiserecht

Informationen für Beschäftigte

Text: Anita Grasekamp
Foto: mikkelwilliam

Allgemein sei vorweg angemerkt, dass bei Fragen bezüglich der Rückabwicklung von Reiseverträgen, unabhängig vom Vertragstyp, beginnend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu prüfen sind. Hier finden sich häufig bereits Regelungen zur entsprechenden Rückabwicklung von Vertrag. Im Übrigen ist bei Reiseverträgen zwischen Pauschalreiseverträgen und Individualreisen abzugrenzen.

Kann ich meine Auslandsreise, wegen der Reiseweisung des Auswärtigen Amts kostenfrei stornieren?

Viele AGB´s enthalten Regelungen über den kostenfreien Rücktritt oder Stornierung in besonderen Situationen, insbesondere der höheren Gewalt. Reisewarnungen des Auswärtigen Amts, welche wie in der derzeitigen Situation aufgrund einer Pandemie ausgesprochen werden, stellen eine Art der höheren Gewalt dar. Demnach ist im Allgemeinen davon auszugehen, wenn eine solche AGB vorliegt und das Auswärtige Amt für das Reiseziel einer Reisewarnung ausgesprochen hat, eine kostenfreie Stornierung der Reise möglich ist.

Unabhängig von der AGB, kann eine kurz bevorstehende Pauschalreise, aufgrund des Rücktrittsrechts im Pauschalreiserecht, kostenfrei storniert werden, wenn das Auswärtige Amt eine Reisewarnung herausgegeben hat. Bei Individualreisenden ist ein kostenfreier Rücktritt im Einzelfall zu prüfen.

Ist die Rechtslage anders, wenn es sich lediglich um einen Hinweis des Auswärtigen Amtes handelt?

Ja, ein reiner Hinweis des Auswärtigen Amtes genügt für die kostenfreie Stornierung für sich alleine nicht.

Muss ich die Kosten tragen, wenn ich aufgrund eines Beherbergungsverbotes meine Reise nicht antreten kann?

Sofern es Ihnen wirklich unmöglich war aufgrund des Beherbergungsverbotes Ihre Reise anzutreten, müssen Sie die Kosten nicht tragen. Problematisch ist allerdings, dass viele Regelungen der Länder Möglichkeiten vorsehen trotz des Beherbergungsverbotes einzureisen (z.B. durch einen negativen Coronatest oder durch Quarantänemaßnahmen). In diesen Fällen kommt es immer auf den jeweiligen Einzelfall an, sodass wir empfehlen sich einen gezielten Rechtsrat zu suchen.

Unabhängig davon haben viele Verträge gesonderte Regelungen hinsichtlich kurzfristiger auch kostenfreier Stornierungen. Daher empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen:

  1. Prüfen Sie Ihren Vertrag insbesondere die AGBs, welche Regelungen hinsichtlich einer Stornierung bestehen.
  2. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Reiseveranstalter auf und fragen Sie nach etwaigen Abwicklungsverfahren oder Kulanzregelungen.
  3. Suchen Sie sich Rechtsrat, sofern keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden konnte.

 

Kann ich aufgrund der Pandemie eine Pauschalreise, die erst in einigen Monaten ansteht kostenfrei stornieren?

Wie sich die Pandemie und die damit verbundenen Beeinträchtigung weiterentwickeln werden, ist nicht absehbar. So ist derzeit auch nicht rechtssicher zu sagen wie weit im Voraus Sie eine Reise aufgrund der Pandemie kostenfrei stornieren können. Insofern raten wir Ihnen folgendes Vorgehen an:

  1. Prüfen Sie Ihren Vertrag, insbesondere die AGBs, ob eine kostenfreie Stornierung zum jetzigen Zeitpunkt möglich ist.
  2. Sollte eine kostenfreie Stornierung nicht möglich sein, informieren Sie sich wie hoch die Stornogebühren sind.
  3. Gehen sie zur Rechtsberatung und lassen Sie im Einzelfall prüfen, ob in Ihrem Fall davon ausgegangen werden kann, dass Ihnen ein kostenfreies Stornorecht zusteht.

 

Ich bin von meiner Pauschalreise rechtmäßig zurückgetreten, wie schnell bekomme ich meine bereits geleistete Anzahlung zurück?

Im Allgemeinen wird darauf abgestellt, dass die geleisteten Zahlungen unverzüglich, auf jeden Fall innerhalb von 14 Tagen zurückzuerstatten werden müssen.

Schlagwörter

RechtsberatungAKB003_Icon-Kontakt

Sie haben rechtliche Fragen?
Unsere Telefonberatung

Bremen: 0421-36301-11
Bremerhaven: 0471-92235-11

Mo. und Mi.: 9 - 18 Uhr,
Di. und Do.: 9 - 16 Uhr,
Fr.: 9 - 12 Uhr

Informationen zum Corona-Virus AKB_IconAchtung

Veranstaltungen abgesagt - Telefonberatung stärker aufgestellt.

ZUM TEXT

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2020 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2019 Arbeitnehmerkammer Bremen