Leistungs- und Verhaltenskontrolle

Immer größere Anteile der täglichen Arbeit werden mit Hilfe digitaler Technik erledigt. Betriebliche Abläufe werden zunehmend und immer umfassender digital gesteuert, kontrolliert und überwacht.

Die Vielzahl von Daten über jeden einzelnen Beschäftigten sind manchmal zwar ein Nebeneffekt des Technikeinsatzes, in vielen Fällen werden sie aber auch ausdrücklich genutzt, um Informationen über die Arbeitsleistung oder sonstiges Verhalten der Mitarbeiter zu gewinnen. Die technischen Möglichkeiten der Mitarbeiterkontrolle sind jedenfalls immens. Die unklare Rechtslage beim Arbeitnehmerdatenschutz begünstigt die Zunahme einer Überwachungskultur in den Betrieben. Die moderne Technik wird nicht selten genutzt, um Beschäftigte zu überwachen, ihre Arbeitsleistung zu kontrollieren, sie einzuschüchtern oder personelle Maßnahmen gegen sie zu begründen. 

Die Interessenvertretung hat die Möglichkeit gegenzusteuern 

Erfassung und Verarbeitung von Mitarbeiterdaten brauchen klare Regelungen. Auf Grundlage ihrer Mitbestimmungsrechte kann die betriebliche Interessenvertretung den Abschluss einer Betriebs- beziehungsweise einer Dienstvereinbarung durchsetzen. Hier können die Grenzen des Erlaubten definiert und die Beschäftigten vor einer allzu ausgreifenden Verarbeitung ihrer Daten geschützt werden. Welche Daten überhaupt entstehen, wer darauf für welche Zwecke zugreifen darf und nach welchen Gesichtspunkten sie ausgewertet werden dürfen, lässt sich in der Vereinbarung konkret regeln. 

Unser Unterstützungs- und Beratungsangebot soll unter anderem Hilfe bei folgenden Fragen bieten: 

  • Welche Möglichkeiten der Mitarbeiterkontrolle sind bei den verschiedenen digitalen Anwendungen - beispielsweise bei Arbeitszeiterfassung, Internet- und E-Mail-Nutzung, GPS-Ortung, Personaldatenverarbeitung, Telefonie, Videoeinsatz und Betriebsdatenerfassung - gegeben?
  • Welche Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten hat die betriebliche Interessenvertretung?
  • Wie lässt sich eine Betriebs- beziehungsweise Dienstvereinbarung formulieren?
  • Wie lässt sich beurteilen und kontrollieren, ob die Bestimmungen einer Vereinbarung in der Praxis eingehalten werden?

KontaktAKB003_Icon-Kontakt

Christian Nienstedt
Berater Mitbestimmung und Technologieberatung

(Digitalisierung der Arbeit)
Bürgerstr. 1
28195 Bremen

Tel.: 0421/36301-950
Fax: 0421/36301-999

E-Mail schreiben

KontaktAKB003_Icon-Kontakt

Gerd Schweizer
Berater Mitbestimmung und Technologieberatung

(Digitalisierung der Arbeit)
Bürgerstr. 1
28195 Bremen

Tel.: 0421/36301-959
Fax: 0421/36301-999

E-Mail schreiben

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen