Das neue EU-Datenschutzrecht

Was Interessenvertretungen wissen müssen

Seit dem 25. Mai 2018 ersetzt die europaweit in Kraft getretene EU-Datenschutzgrundverordnung endgültig das bis dahin geltende Bundesdatenschutzgesetz. Damit endete eine zweijährige Übergangsfrist. Von nun an müssen in allen Betrieben und Dienststellen die Datenverarbeitung und ihre Dokumentation der neuen Rechtslage entsprechen.

Die Pflicht von Interessenvertretungen, auf die Einhaltung der Datenschutzgesetze zu achten, bezieht sich seit diesem Zeitpunkt auf ein völlig neues Gesetzeswerk. Damit änderte sich zugleich eine wichtige Rechtsgrundlage bei der Wahrnehmung von Mitbestimmungsrechten. Betroffen davon ist insbesondere die Mitgestaltung von Informations- und Kommunikationssystemen (I.u.K.) und die Regelung der damit verbundenen Möglichkeiten zur Leistungs- und Verhaltenskontrolle von Beschäftigten.

Wir beraten Interessenvertretungen unter anderem zu den folgenden Fragen:

  • Welche Bedeutung hat der Datenschutz für die Arbeit von Interessenvertretungen?
  • Ändern sich die Grundprinzipien des Datenschutzes – oder bleibt eigentlich alles beim Alten?
  • Welche Änderungen gelten insbesondere im Bereich des Arbeitnehmerdatenschutzes?
  • Welche (neuen) Handlungsmöglichkeiten ergeben sich für die Mitbestimmung?

Datenschutz am Arbeitsplatz

Informationelle Selbstbestimmung ist ein Grundrecht und gilt auch im Arbeitsverhältnis. Die umfangreiche Erfassung und Verarbeitung von Beschäftigtendaten greift in dieses Grundrecht ein. Mehr...

 

Leistungs- und Verhaltenskontrolle

Immer größere Anteile der täglichen Arbeit werden mit Hilfe digitaler Technik erledigt. Betriebliche Abläufe werden zunehmend und immer umfassender digital gesteuert, kontrolliert und überwacht. Mehr...

 

Kontakt für Betriebs- und PersonalräteAKB003_Icon-Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt
Montag bis Donnerstag 9 bis 16 Uhr, Freitag 9 bis 13 Uhr

Bremen - Tel.: 0421/36301-962
Bremerhaven - Tel.: 0471/92235-24 oder-31

Hotline für Betriebs- und PersonalräteAKB003_Icon-Kontakt

Hotline für juristische Fragen zur Mitbestimmung
Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr

Tel.: 0421/36301-960

Unsere Geschäftsstellen

Bremen-Stadt

Bürgerstraße 1
28195 Bremen

Tel. +49.421.36301-0

Beratungszeiten
Bremen-Nord

Lindenstraße 8
28755 Bremen

Tel. +49.421.669500

Beratungszeiten
Bremerhaven

Barkhausenstraße 16
27568 Bremerhaven

Tel. +49.471.922350

Beratungszeiten

Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen

© 2017 Arbeitnehmerkammer Bremen