Das Corona-Virus im Betrieb und am Arbeitsplatz

Informationen und Links für Beschäftigte und die betriebliche Interessenvertretung

11.08.2020

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel konkretisiert den Corona-Arbeitsschutzstandard der Bundesregierung. Sie legt für die Dauer der Pandemie erforderliche Schutzmaßnahmen fest, nach dem im Arbeitsschutz geltenden Prinzip T-O-P: Vorrang haben technische Schutzmaßnahmen, um mögliche Gefährdungen abzuwenden, dann folgen organisatorische Maßnahmen. Erst, wenn diese nicht möglich sind oder nicht ausreichen, kommen persönliche Maßnahmen in Betracht. Darüber hinaus schreibt die neue Regel vor, in Pandemie-Zeiten die Gefährdungsbeurteilungen für jeden Arbeitsplatz zu überprüfen und anzupassen. Dabei müssen auch psychische Belastungen einbezogen werden. Die Regel schreibt den notwendigen Schutzabstand von mindestens 1,5 Metern, das sachgerechte Lüften von Räumen und umfassende Hygieneregeln fest und stellt zudem höhere Anforderungen an die Schutzmaßnahmen für besondere Arbeitsstätten und Arbeitsplätze sowie besondere betriebliche Einrichtungen, wie Baustellen, Außen- und Lieferdienste, den öffentlichen Verkehr sowie Unterkünfte.

Damit haben Betriebs- und Personalräte eine wichtige Grundlage zur Mitbestimmung beim Schutz der Beschäftigten vor der Infektion durch das Corona-Virus.
https://www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Regelwerk/AR-CoV-2/AR-CoV-2.html

Online-Praxisleitfaden zur SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel

Ein praktischer Ratgeber für betriebliche Interessenvertretungen und für Beschäftigte, zur Unterstützung bei der Umsetzung guter und sicherer Arbeitsbedingungen. Der Leitfaden enthält auch einen Kurzcheck zum Test psychischer Belastungen sowie je ein Plakat für Betriebsräte und für Personalräte fürs schwarze Brett, um Kolleginnen und Kollegen anzusprechen.
https://arbeitsmarkt-und-sozialpolitik.verdi.de/ueber-uns/nachrichten/++co++da532fb2-242f-11eb-94d3-001a4a16012a

Corona-App und Arbeitsrecht

Seit dem 16. Juni ist die Corona-Warn-App verfügbar - nun stellen sich für Arbeitnehmerinnen und Arbeitenhmer verschiedene Fragen: Darf betrieblich angeordnet werden, dass Beschäftigte die Corona-Warn-App installieren und nutzen? Werden Lohn und Gehalt gezahlt, wenn die App "anschlägt" und man zuhause bleiben muss? Informationen des DGB unter:
https://www.dgb.de/themen/++co++958547b4-b236-11ea-a4c5-52540088cada

Umgang mit Covid-19 am Arbeitsplatz

Aktuelle Informationen, FAQ zu konkreten Fragen aus dem betrieblichen Alltag und wichtige Links, technische Regeln und Beschlüsse für den Umgang mit dem neuen Coronavirus auf der Website der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA):
www.baua.de/DE/Themen/Arbeitsgestaltung-im-Betrieb/Coronavirus/Coronavirus_node.html

Arbeitsschutz ist Gesundheitsschutz - Infos zur aktuellen Corona-Krise

Prävention: Was müssen Betriebe beachten? – Wie können Beschäftigte und Kunden geschützt werden? Informationen über den SARS-CoV-2-Erreger, allgemeine Schutzmaßnahmen und Maßnahmen im Verdachtsfall, zu den Corona-Sonderseiten der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen und branchenspezifische Informationen und Handlungshilfen auf der Website der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV):
www.dguv.de/corona/index.jsp

Informationen und Antworten zu konkreten Fragestellungen des Arbeitsschutzes zum Schutz vor Corona-Infektionsrisiken

Allgemeine und Arbeitsschutz-Informationen bietet das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW, sowie Antworten und Rat von Expert/innen auf konkrete betriebliche Fragen bei Komnet online: www.lia.nrw.de/themengebiete/Arbeitsschutz-und-Gesundheit/Biostoffe/Corona/index.html

Tipps zur betrieblichen Pandemieplanung

Informationen und Tipps der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), des Verbands der Betriebs- und Werksärzte (VDBW) und des Verbands für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. (VDSI) zur Vorbereitung des Betriebs auf eine Pandemie:
www.dguv.de/de/praevention/themen-a-z/biologisch/pandemieplanung/index.jsp

 

nach oben