Covid-19 und Schutz durch die Gesetzliche Unfallversicherung

Informationen und Links für Beschäftigte und die betriebliche Interessenvertretung

18.05.2020

Sind Beschäftigte bei einer im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit erworbenen Infektion mit dem Corona-Virus durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt?

Beschäftigte in vielen Berufen, beispielsweise im Gesundheitswesen, in der Pflege und in Laboren haben zurzeit ein besonderes Risiko, sich bei der Arbeit mit dem SARS-CoV-2-Virus zu infizieren. Auch in anderen Berufen kommen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit infizierten Personen in Kontakt. Was gilt, wenn Beschäftigte sich bei der Arbeit mit Corona infizieren? Ist die Anerkennung als Arbeitsunfall oder als Berufskrankheit möglich?

Informationen und Beratung für Beschäftigte im Land Bremen gibt es bei der Bremer Beratungsstelle zu Berufskrankheiten in der Arbeitnehmerkammer.

Juristische Einschätzung auf der Website von DGB-Rechtsschutz:
www.dgbrechtsschutz.de/recht/verwaltungsrecht/dienstunfallrecht/themen/beitrag/ansicht/dienstunfallrecht/coronavirus-unfall-oder-berufskrankheit/details/anzeige

Informationen der Gewerkschaft ver.di:
https://arbeitsmarkt-und-sozialpolitik.verdi.de/ueber-uns/nachrichten/++co++a20b22be-7290-11ea-90b3-001a4a160100

Informationen für Beschäftigte in Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Auf der Website der BGW:
https://www.bgw-online.de/DE/Home/Branchen/News/Coronavirus
 

nach oben