Sie befinden sich auf dem Internetangebot der Arbeitnehmerkammer Bremen.
Arbeitnehmerkammer auf Twitter


Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit berühren zentrale Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Denn gesundheitsgerecht gestaltete und gut organisierte Arbeit fördert die Leistungsfähigkeit und Gesundheit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Schlechte und gefährliche Arbeitsbedingungen können zu Gesundheitsverschleiß und Krankheit führen. Neben individuellem Leid erzeugen sie auch gravierende soziale und materielle Folgen für die Betroffenen.

Durch Rationalisierungsdruck, Leistungsverdichtung und auch die Flexibilisierung in der Arbeitswelt treten an vielen Arbeitsplätzen neue Belastungsfaktoren wie Stress, psychische Belastungen, Bewegungsmangel auf. Zugleich bestehen weiterhin andere, "klassische" Arbeitsbelastungen durch Gefahrstoffe, Lärm, schweres Heben und Tragen und wirken mit den "neuen" Faktoren zusammen und verstärken sich gegenseitig.

Der Erhalt der Gesundheit wird immer wichtiger - angesichts der Verlängerung der Lebensarbeitszeit, des altersstrukturellen Wandels und weil die Anforderungen in der Arbeitswelt steigen. Die Qualität der Arbeit, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz stellen deshalb wesentliche Voraussetzungen für die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit der einzelnen Beschäftigten dar. Sie sind aber auch die Voraussetzung für die Produktivität - für die Qualität hergestellter Güter wie für die Qualität von Dienstleistungen - und tragen so zum Erfolg der Unternehmen bei.

Mit unseren Veranstaltungen, Veröffentlichungen und Stellungnahmen wenden wir uns an die Verantwortlichen in den Betrieben, an Fachleute aus Institutionen, an die Politik, und wir informieren unsere Mitglieder über Zusammenhänge zwischen Arbeitsbedingungen und gesundheitlichem Wohlbefinden. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, um die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten im Land Bremen sicher, gesundheitsgerecht und gesundheitsförderlich zu gestalten.


Barrierefreie Gestaltung von Arbeitsstätten 

Berufskrankheiten

Gender in Arbeit und Gesundheit 


Mutterschutz bei der Arbeit


Arbeitskreise:


Arbeitskreis "Gesundheit"


Landesarbeitskreis für Arbeitsschutz (LAK)
(ehemals Bremer Netzwerk Arbeit und Gesundheit)


Aktuelles:
 

Veranstaltungdokumentation: Welche sicherheitstechnische Betreuung passt zu meinem Betrieb? 
Dienstag, 16. März 2017, 14- 17:30 Uhr 

Veranstaltungdokumentation: "Wie erstelle ich eine angemessene Gefährdungsbeurteilung?" 
Dienstag, 23. August 2016, 14- 17:30 Uhr

 "Behinderung darf nicht arm machen" 
Kommentar zum Entwurf des Bundesteilhabegesetzes 

Mit Einschränkung – Behinderte auf dem Bremer Arbeitsmarkt (pdf) 
Barbara Reuhl, aus: Bericht zur Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Land Bremen 2016 

Erfolgsfaktoren für Gesundheit in kleinen und mittelständischen Unternehmen (pdf)
Barbara Reuhl, Vortrag Bremen-Vegesack, 30. Mai 2016 

Das neue Präventionsgesetz (pdf)
Barbara Reuhl, Vortrag auf dem 3. Symposium des Deutschen Betriebssportverbands am 15. April 2016 

Umbrüche auf dem Arbeitsmarkt Auswirkungen auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz (pdf)
Barbara Reuhl, Vortrag auf der 22. DGB-Arbeitsschutzkonferenz in Bremen am 13. April 2016

Weitere Informationen:
 

April 2015 "Unter erschwerten Bedingungen: die Arbeit in der Krankenpflege" (pdf)
Autorin: Barbara Reuhl, aus: Bericht zur Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Land Bremen 2015

März 2015 Dieselruß: Bessere Luft für Bauarbeiter


Feb. 2015 Was heißt denn hier Mutterschutz?! (pdf)
Info-Broschüre, Herausgeber: DGB Bundesvorstand in Kooperation mit: Arbeitnehmerkammer Bremen, Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft (AKF), Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG)



Veranstaltungsdokumentation zur Reihe "Frohes Schaffen?!  - Neue Belastungen in der Arbeitswelt"

 

10.09.13 Risiken für eine Erwerbsminderungsrente
Bremen im Ländervergleich

05.09.13 Arbeitswelt ohne Barrieren – bessere Chancen für Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt

14.02.13 Infektionsgefahren bei der Arbeit
Hepatitis & Co. und Arbeitsschutz

29.11.12 Berufskrankheiten: Knochen kaputt?! - Teil 2

16.10.12 Berufskrankheiten: Knochen kaputt?! - Teil 1

10.10.12  Verbesserungen bei Prävention und Anerkennungsverfahren von Berufskrankeiten notwendig

30.08.12 Berufskrankheiten: Blut- und Lymphdrüsenkrebs durch Benzol

17.04.12 Berufskrankheiten – (k)ein aktuelles Thema?
Teil 3: Schwere Hauterkrankungen

28.02.12 Berufskrankheiten – (k)ein aktuelles Thema?
Teil 2: Asbest – leider auch heute noch aktuell

17.01.12   Berufskrankheiten – (k)ein aktuelles Thema?
Teil 1: Asbestbedingte Erkrankungen

Januar 2012 Flächendeckend vernetzt - Unterstützung bei Mobbing im Bundesland Bremen
Autorin: Barbara Reuhl, erschienen in: Martin Wolmerath/ Axel Esser (Hrsg.): Werkbuch Mobbing. Offensive Methoden gegen psychische Gewalt am Arbeitsplatz. Bund-Verlag.

15.08.11 Stichwort: Berufskrankheiten

16.05.11 Gesundheitsschutz in der Pflege: Das Projekt ›ProAktiv!‹

16.05.11 Asbestose-Erkrankte kämpfen um ihre Rechte

13.01.11 Neue Regelung zur betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung gilt seit Anfang 2011
Information für Betriebe mit mehr als zehn Beschäftigten: Neue Regeln für die Bestellung von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit (pdf)

Infoblatt "gesundheit!" - Ob Stress, Mobbing oder Rückenprobleme - hier gibt es praxisnah und lösungsorientiert Infos zu Gesundheitsthemen rund um das Berufsleben.

Lieber reich und gesund als arm, krank und weiblich.
Februar 2010, Autor: Carola Bury
Artikel im BKK Gesundheitsreport 2009, S. 29-31 (pdf, 761 KB)

Ein freudiges Ereignis?! Arbeitsschutz in Schwangerschaft und Stillzeit (pdf, 1.13 MB)
Mai 2010