Sie befinden sich auf dem Internetangebot der Arbeitnehmerkammer Bremen.
Arbeitnehmerkammer auf Twitter


"Wenn ich drei Nachmieter stelle, bin ich raus"

14. November 2013
von Monika Strauß, Rechtsberaterin in Bremen

Beharrlich hält sich bei Mietern das Gerücht, dass man durch Benennung von mindestens drei potenziellen Nachmietern ein unbefristetes Mietverhältnis einseitig, ohne  Einhaltung einer Kündigungsfrist beenden kann. Dieser Irrglaube kann nicht nur viel Ärger einbringen, sondern auch teuer werden. Ein unbefristetes Mietverhältnis kann  ausschließlich nur unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist von drei Monaten beendet werden, es sei denn im Mietvertrag ist etwas anderes vereinbart worden. Eine vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses ist deshalb nur im gegenseitigen Einvernehmen mit Zustimmung des Vermieters möglich, gegebenenfalls auch unter  Benennung von potenziellen Nachmietern. Damit muss der Vermieter aber grundsätzlich einverstanden sein. Also, Vermieter ansprechen, wenn man vorzeitig die Wohnung wechseln will und Vereinbarung schriftlich festhalten.